Willkommen bei der SPD Lohra

Blick auf Damm

 

05.03.2016 in Allgemein

Offener Brief an Harald Rink, BfB

 

Lieber Harald,

mit Deinem jüngsten Pamphlet – in Willershausen verteilt oder auch anderswo? – näherst Du Dich mit großen Sprüngen einer Grenzüberschreitung!

Im Stile dieser neuen Partei und Bürgerbewegung erzeugst Du mit unerhörten Behauptungen und Unterstellungen Stimmungen, die später nicht mehr zu stoppen sind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies von der Mehrheit Eurer Kandidatinnen und Kandidaten gutgeheißen wird.

Du musst dich fragen lassen, ob die Diskussion um das DGH Willershausen ein geeignetes Thema ist, um Stimmung gegen Menschen zu machen, die unserer Hilfe und Unterstützung bedürfen.

Du musst Dich fragen lassen, ob es ehrlich ist, den Eindruck zu erwecken, das BfB könnte eine Gebührenerhöhung bei den Friedhöfen verhindern. Jedes Mitglied der Gemeindevertretung – auch Du – weiß, dass wir eine Satzung beschließen müssen, die eine Kostendeckung, zumindest annähernd, zum  Ziel hat. Du weißt auch, dass seit mehr als 10 Jahren keine Anpassung vorgenommen wurde.

Du musst dich fragen lassen, ob es redlich ist, dem Bürgermeister zu unterstellen, er plane die Einführung wiederkehrender Straßenbeiträge, und damit eine „neue Steuer“. Auch Du weißt, dass Steuern nicht zweckgebunden sein dürfen, Anliegerbeiträge sind dies aber sehr wohl.

Ist es redlich, die Bürgerinnen und Bürger zu fragen, ob sie sich an einem gerechteren System der Straßensanierung beteiligen wollen, statt politische Führerschaft zu zeigen?

Du musst Dich fragen lassen, ob es fair ist zu unterschlagen, dass auch die sogenannten „großen“ Parteien sich mehrfach und einmütig für die Nutzung der LED-Technik bei der Straßenbeleuchtung ausgesprochen haben.

Es ist schlichtweg falsch, die Wählerinnen und Wähler glauben machen zu wollen, nur das BfB könne Leistungskürzungen und Abgabenerhöhungen vermeiden.

Ich kann nur noch dazu aufrufen, auf diese populistischen Äußerungen nicht hereinzufallen.

Hermann Schorge
Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lohra

19.12.2015 in Allgemein

Ortsbegehung in Damm

 
Kurt Schwald, Bernd Jung, Peter Müller, Manfred Gerhard und Horst Friebertshäuser, Foto Hermann Schorge

Zur Ortsbegehung in Damm am 19. Dezember fanden sich mit Horst Friebertshäuser, Manfred Gerhard, Bernd Jung und Peter Müller vier Dammer Bürger ein. Als ihr wichtigstes Anliegen verwiesen sie sogleich auf die Situation, dass die Gemeindevertretung beschlossen hat, das Bürgerhaus zu verkaufen. „Wo soll man sich dann zu Familienfeiern, Bürgerversammlungen und Ähnlichem treffen?“ ist die Frage, die die Dammer bewegt. Der Verein Dammer Spatzen e. V. würde gerne das Feuerwehrgerätehaus zu tragbaren Bedingungen kaufen und zu einem ...

07.12.2015 in Allgemein

Ortsbegehung in Nanz-Willershausen

 
Sigrid Kombächer, Ortsvorsteher Gerhard Herrmann, Herbert Schepp und Jochen Weber; Foto Kurt Schwald

Der Ortsvorsteher Gerhard Herrmann empfängt die Mitglieder der SPD-Fraktion zunächst im DGH Willershausen. Hier wird schnell klar, dass dieses Haus in den Köpfen der Willershäuser auch weiterhin eine zentrale Rolle spielt.

Im Weiteren schaut sich die Delegation den Zustand der Straßen im Ortsbereich an. Der marode Weg hinter den Straßen "An den Birken" und "Buchenweg" wird hier als besonders reparaturbedürftig eingestuft.

Den Mitgliedern des Ortsbeirats ...

22.11.2015 in Allgemein

Ortsbegehung in Weipoltshausen

 
Am Tretbecken: Jürgen Herbel, Gudrun Werding, Kurt Schwald, Marita und Gregor Busse; Foto Hermann Schorge

Die Ortsbegehung begann mit einer Führung durch das Bürgerhaus, das seit Kurzem dem Kultur- und Heimatverein gehört. Die Vorbereitungen im Haus für den Adventsmarkt waren in vollem Gange. Gudrun Werding sprach dabei an, dass die Modalitäten, unter denen der Jugendclub weiter betrieben werden könnte, mit dem Gemeindevorstand geregelt werden müssten. Momentan sei die Situation jedenfalls ungeklärt.

Am Tretbecken besteht das Problem, dass …

22.11.2015 in Allgemein

Ortsbegehung in Seelbach

 
Rosemarie Wolny, Kurt Schwald und hannes Mika vor dem Dorfgemeinschaftshaus; Foto Hermann Schorge

Stellvertretend für den Ortsvorsteher, der aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnte, stellte Hannes Mika am Samstag, 21. November den Ortsteil vor. Ziel war es, herauszufinden, wo in Seelbach die "Schuhe drücken", wie es in der Einladung lautete. Erfreulicherweise haben die Seelbacher zur Zeit keine Klagen vorzubringen. Auf dem Weg zum Friedhof fiel allerdings eine Gefahrenquelle, die ...

Nachrichten

30.05.2016 07:42 Ausschreibung des Regine-Hildebrandt-Preises
Einmal im Jahr wird der Regine-Hildebrandt-Preis der deutschen Sozialdemokratie verliehen. Im Andenken an eine große Sozialdemokratin zeichnen wir Personen oder gesellschaftliche Gruppen für ihre Verdienste bei der Herstellung der inneren Einheit Deutschlands und ihr herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement aus. Regine Hildebrandt war die Stimme des Ostens im wiedervereinigten Deutschland. Unermüdlich und ohne Schnörkel hat sie sich

30.05.2016 07:38 Info der Woche: Unser Gesetz zur Integration
Gut ankommen! Zum ersten Mal wird es in Deutschland klare Regeln für Integration geben. Wir haben uns durchgesetzt. Wir fordern viel von den Menschen, die bleiben wollen. Integration passiert nicht so nebenbei – sie ist anstrengend und anspruchsvoll. Leistung ist nötig. Aber Leistung soll sich auch lohnen. Konkret heißt das: Flüchtlinge, egal welchen Alters, dürfen

24.05.2016 14:56 Flüchtlingsunterkünfte:
 Für menschliche Lebensverhältnisse
Viele Menschen, die zu uns gekommen sind, haben im Krieg oder auf der Flucht starke Gewalt erfahren. Sie leben in den Flüchtlingsunterkünften oft auf engstem Raum – ohne Privatsphäre. Das will die SPD ändern – und für menschliche Wohn- und Lebensbedingungen in den Flüchtlingseinrichtungen sorgen. Bisher blockiert die Union. Der Widerstand der Union sei „in

24.05.2016 14:48 Info der Woche: Umstrittenes Pflanzengift Glyphosat
Gesundheit geht vor Milch, Getreide, Bier – das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird immer wieder in Lebensmitteln nachgewiesen. Alles ganz harmlos? Die Wissenschaft ist sich nicht einig. Deshalb: im Zweifel für unsere Gesundheit. Die SPD trägt eine erneute Zulassung von Glyphosat für den Einsatz auf unseren Felder und in unseren Gärten nicht mit. Denn … eine Studie

11.05.2016 12:16 Freies WLAN in Deutschland kommt!
Die Sprecher der Gruppe Netzpolitik in der SPD-Bundestagsfraktion Christian Flisek, Lars Klingbeil und Marcus Held konnten einen Durchbruch bei den Koalitionsgesprächen beim Thema freies WLAN melden. So hat sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass es eine Änderung des Telemediengesetzes geben soll und die sogenannte Störerhaftung wegfallen soll. Den ganzen Beitrag können Sie hier lesen…

Ein Service von info.websozis.de

Wetter: