Fraktion und Gemeindevorstand

Kurt Schwald

Lohra
Jahrgang 1962
Im- u. Export-Kaufmann
Stallhof 2
Tel. 06462 / 1003
kurt.schwald(at)gmail.com

Vorsitzender der SPD-Fraktion
Mitglied im Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss
Stellvertretender Vorsitzender des Ortsbeirates Lohra
Stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lohra

Ich bin verheiratet und wohne in Lohra. Angestellt bin ich bei Fa. Bosch Thermotechnik als Im- und Export Kaufmann. Meine Leidenschaft ist das Kochen und Essen mit guten Freunden. Einen immer größeren Raum nimmt die Kommunalpolitik ein. Neben der SPD bin ich Mitglied der Feuerwehr Lohra und des Schützenvereins Lohra.

Ich bin am 30.12.1962 geboren und folglich ein Steinbock. Allgemeine Steinbock- Charakteristika: Generell gilt der Steinbock als sehr zuverlässig. Er ist oft sehr ruhig, schweigsam und nachdenklich. Seinen Pflichten geht er sehr bewusst und zuverlässig nach. Zufälle und spontane Aktionen mag er nicht besonders und Letztere führt er auch nicht sehr oft durch.

Manchmal wirkt er dadurch verbissen. Steinböcke versuchen immer wieder, ihre Ziele zu erreichen und können mit einer gewissen Lebenserfahrung auch unbekümmerter werden. Seine Stärke ist der Ehrgeiz; denn wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann bekommt er das auch. Fleiß verschafft ihm am Ende den gewünschten Erfolg. Der Steinbock ist ein guter Freund und auch ein treuer Partner.

Dem Steinbock wird jedoch schnell Starrköpfigkeit nachgesagt, wobei er auch nicht immer seine wahren Gefühle preisgeben kann. Für das ganze Leben benötigt er feste Gewohnheiten und Traditionen, an denen er sich festhalten kann. Er wirkt manchmal kaltherzig, nörglerisch und kann sehr kleinlich sein. Ich glaube, das beschreibt mich sehr gut.

 

Elfriede Köhler

Lohra
Jahrgang 1947
verheiratet, 3 Kinder
Kornbergstraße 13
06462 / 8806
elfriede(at)gerhard- koehler.de

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Ortsvorsteherin des Ortsteils Lohra
Stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lohra

Geboren 1947 in Lohra Seit März 1993 bin ich Mitglied im SPD- Ortsverein Lohra. Mir ist es wichtig, für meine Überzeugung auch öffentlich einzustehen. Aus diesem Grund liegt mir das ehrenamtliche Engagement für unsere schöne Gemeinde besonders am Herzen. Ich möchte mich einsetzen für eine gute Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene, im politischen ebenso wie im sozialen Bereich. Meine Erfahrung und meine Kraft möchte ich auch weiterhin in die kommunale Arbeit einbringen.

 

Inge Dörr

Lohra
Jahrgang 1950
Verheiratet, 3 Kinder, 4 Enkel
Diplom-Supervisorin
Schulstraße 43
Telefon  06462- 5123
hidoerr(at)t-online.de

Mitglied des Kreistages

Seit 10 Jahren engagiere ich mich als Gemeindevertreterin in der Kommunalpolitik in Lohra.

Das ist nicht immer leicht. Es gibt ständig neue Herausforderungen, die kommunalpolitisch bedacht und entschieden werden müssen. Längst nicht immer können Entscheidungen getroffen werden, die bei allen Mitbürgern auf Gegenliebe treffen. 

Für unser Gemeinwesen ist politisches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern unverzichtbar. Es gehört zu den Grundpfeilern unserer Demokratie.

Den Aufgaben in der Kommunalpolitik möchte ich mich weiterhin mit Besonnenheit, Bodenständigkeit und Zuversicht stellen. Ich setze mich ein für eine sozialdemokratische Kommunalpolitik, die die Anliegen der Bürger ernst nimmt und die das Gemeinwesen positiv und zukunftsfähig gestaltet.

Es ist mir ein Anliegen, dass Lohra ein Ort bleibt, in dem sich Menschen aller Generationen zu Hause und wohl fühlen können.

Seit 5 Jahres bin ich Mitglied im Kreistag und setze mich dort besonders ein für Aufgaben, die sich rund um den Ausschuss Familie, Jugend, Soziales, Arbeit und Gesundheit ergeben. Im Fraktionsvorstand der SPD-Kreistagsfraktion arbeite ich als stellvertretendes Vorstandsmitglied mit.

Auch in der kommenden Legislaturperiode möchte ich mich vor Ort und auch auf Kreisebene für unsere Kommune einsetzen sowie für einen starken Landkreis Marburg-Biedenkopf.

 

Markus Hemberger

Kirchvers
Jahrgang 1959
Verheiratet und ein Sohn (Valentin)
Schulleiter  der Grundschule Lohra
Wiesenstraße 7
06426 / 1408
Hembergermarkus1@)aol.com

Trotz der guten Infrastruktur und der zentralen Lage von Lohra zwischen Gießen und Marburg ist der demografische Wandel auch in unserem Heimatort spürbar. Immer mehr  junge Menschen verlassen Lohra, weil sie hier keine Zukunft mehr sehen.

In den nächsten Jahren möchte ich mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass Lohra mit seinen Ortsteilen ein Ort zum Wohlfühlen ist und bleibt und viele Neubürger nach Lohra kommen.

Meine Ziele sind:

  • Erhalt der bestehenden Infrastruktur in den Dörfern, insbesondere Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, Bürgerhäuser, Kitas, Schule u.a.;
  • Erhalt durch Förderung der Freizeitangebote durch die Vereine, insbesondere  auch das Waldschwimmbad in Kirchvers. Die sehr gute Arbeit des Ortsjugendpflegers/ Ortsjugendpflegerin ist weiterhin zu unterstützen und auszubauen.
  • Erhalt der Mobilität unserer Bevölkerung .Bürgerinnen und Bürger sollen auch weiterhin mit dem Bus Marburg und Gießen erreichen können, ohne auf das Auto angewiesen zu sein. Leider soll zukünftig Geld im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) eingespart, bzw. in die Ballungszentren umgeleitet werden. Ich werde dafür kämpfen, dass es weiterhin eine gute Anbindung nach Gießen und Marburg gibt. ÖPNV ist ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge.
 

Erna Kirsch

Lohra
Jahrgang 1948
Eine erwachsene Tochter und eine Enkelin
Krankenschwester i. R.
Jahnstraße 29
06462 / 7998
erna.kirsch(at)t-online.de

Zur Zeit bin ich Mitglied der Gemeindevertretung und des
Ortsbeirats Lohra.

Außerdem bin ich ehrenamtlich im Familien- und Seniorenrat
und für einen Hospizdienst tätig.

 

Waltraud Weber

Lohra
Jahrgang 1960
Verkäuferin
Friedhofsweg 1
06462 / 5482
waltraud.60(at)gmx.de

 

Ernst-Konrad Schneider

Lohra
Jahrgang 1954
Verheiratet, 2 erwachsene Kinder
Bankvorstand i.R
Am Jungholz 5
06462 / 5658
eschne2482(at)aol.co

 

Jürgen Herbel

Lohra
Jahrgang 1961
Verheiratet und zwei erwachsene Töchter
Werkschutzfachkraft
Braugartenweg 7
06462 / 6845
juergen_herbel(at)t-online.de

Mitglied im Bau, Wirtschafts- und Umweltausschuss
Mitglied des Ortsbeirat Lohra

Ich wohne in Lohra. Angestellt bin ich bei der Bosch Thermotechnik als Leiter im Sicherheitsdienst (Werkschutz).

Neben der SPD bin ich Mitglied bei den Traktorfreunden Lohra , beim Partnerschafts- Verein Lohra sowie im Freundeskreis Altes Rathaus Lohra.

 

 

 
 

Nachrichten

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de