Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins

Veröffentlicht am 01.04.2009 in Ortsvereine

Verdiente Mitglieder wurden auf der Jahreshauptversammlung geehrt. v.l.n.r.: Manfred Gerhardt, Hermann Maier, Konrad Balzer, Sören Bartol, Christel Bobenau, Detlef Ruffert, Kurt Schwald, Helmut Bamberger

Der SPD-Ortsverein führte am Donnerstag, dem 12. März 2009, im Bürgerhaus Damm seine Jahreshauptversammlung durch. Der Vorsitzende Manfred Gerhardt begrüßte zur Eröffnung besonders den Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Marburg-Biedenkopf Sören Bartol und Detlef Ruffert, Vorsitzender des Unterbezirks Marburg-Biedenkopf.

Bundes- und landespolitische Themen wurden mit Blick auf die Europawahl und die Bundestagswahl diskutiert.

Bartol und Ruffert forderten dazu auf, optimistisch nach vorne zu schauen und Geschlossenheit herzustellen. Beide zeigten sich überzeugt, dass die SPD bis zum Wahltag ihre Ziele glaubhaft vermitteln könne und sich deshalb der positive Trend in den Umfragen für die SPD deutlich verstärken werde. Schließlich sei es die SPD, die in der jetzigen Regierung die schwierigen Ministerien führe und in der Regierungspolitik die wesentlichen Akzente setze.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Konrad Balzer, Helmut Bamberger und Hermann Maier geehrt. Helmut Bamberger war früher u. a. Bürgermeister des heutigen Ortsteils Rollshausen, Mitglied des Kreistages und später des Kreisausschusses. Viele Jahre lang war er Mitglied der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Christel Bobenau, auch ehemalige Vorsitzende des Ortsvereins und langjährige Fraktionsvorsitzende der SPD in der Gemeindevertretung, wurde für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurden Elfriede Köhler und Kurt Schwald zu Stellvertretern des Vorsitzenden, Inge Dörr zur Kassenprüferin und Hermann Schorge zum Pressewart gewählt Zu Delegierten für den Unterbezirksparteitag wurden Manfred Gerhardt, Petra Kunze-Bruckhoff, Jürgen Herbel und Cyprian Remiszewski gewählt; Ersatzvertreter sind Kurt Schlienbecker, Hermann Schorge, Arno Hammer und Frauke Rohrbach.

Daniela Weller, ehemalige Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion, wurde mit einem Blumenstrauß aus der Gemeindepolitik verabschiedet; sie zieht in die Nachbargemeinde Biebertal und legte deshalb ihr Mandat in der Gemeindevertretung Ende Februar 2009 nieder.

 

Nachrichten

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de

Wetter: