NachrückerInnen

Ernst-Konrad Schneider

Lohra
Jahrgang 1954
Verheiratet, 2 erwachsene Kinder
Bankvorstand i.R
Am Jungholz 5
06462 / 5658
eschne2482(at)aol.com

 

Jürgen Herbel

Lohra
Jahrgang 1961
Verheiratet und zwei erwachsene Töchter
Werkschutzfachkraft
Braugartenweg 7
06462 / 6845
juergen_herbel(at)t-online.de

Mitglied im Bau, Wirtschafts- und Umweltausschuss
Mitglied des Ortsbeirat Lohra

Ich wohne in Lohra. Angestellt bin ich bei der Bosch Thermotechnik als Leiter im Sicherheitsdienst (Werkschutz).

Neben der SPD bin ich Mitglied bei den Traktorfreunden Lohra , beim Partnerschafts- Verein Lohra sowie im Freundeskreis Altes Rathaus Lohra.

 

 

 

Abschnitt bearbeiten

 

Jochen Weber

Lohra
Jahrgang 1966
Justizvollzugsbeamter
Hollersgraben 10a
yannick.weber9590(at)gmx.de

 

Gudrun Werding

Weipoltshausen
Jahrgang 1943
4 Kinder (Elisabeth, Tim, Jan, Susanne)
Pensionärin
Wiesenweg 4
06426 / 5435
gwerding(at)gmx.de

 

Peter Ehlich

Jahrgang 1965
Willershausen
Verwaltungsfachangestellter
An der Bundesstraße 1
06462 913620
p.ehlich(at)web.de

Ich bin als Sachbearbeiter bei der Stadt Marburg im Fachdienst Soziales beschäftigt. Weiter bin ich derzeit Mitglied des Gemeindevorstandes Lohra.

Ein Antrieb für mein kommunalpolitisches Engagement ist mein allgemeines Interesse an Politik und Freude am Mitgestalten.

 

Gerhard Koch

parteilos
Lohra
Jahrgang 1952
Verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel
Stellvertretender Schulleiter
Bürgerhausstraße 9
06462 / 7922
koch-lohra(at)t-online.de

 

Maximilian Schneider

Lohra
Jahrgang 1991
Student
Am Jungholz 5
06462 / 5658
Maximilian.Schneider3(at)gmail.com

Ich wohne in Lohra und studiere derzeit Physik in Marburg. Der Erhalt und die Weiterentwicklung der Infrastruktur (Öffentlicher Nahverkehr, Breitband-Internet, Einkaufsmöglichkeiten vor Ort etc.) sind mir wichtig, sodass unsere Gemeinde sowohl für Junge als auch Alte attraktiv bleibt und wird.

 

Cyprian Remiszewski

Rollshausen
Jahrgang 1983
Eine 5-jährige Tochter
IT-Administrator
Am Kreuzstück 3
0178 5915079
cyprian.remiszewski(at)googlemail.com

 

Erika Schmidt

Reimershausen
Jahrgang 1957
Scheuernweg 2
06426 / 5383
Kontakt(at)kfz-schmidt-lohra.de

 

Jochen Strack

Kirchvers
Jahrgang 1960
Kaufmännischer Leiter
Schwimmbadstraße 14
01573 / 4011211
jochen_strack(at)gmx.de

 

Nachrichten

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von info.websozis.de

Wetter: