15.05.2010 in Fraktion

Haushalt 2010 genehmigt

 

Am Freitag, dem 14. Mai, ist die Genehmigung des Haushaltsplanes 2010 eingegangen. Dies teilte mir der Bürgermeister auf Anfrage mit. Er dankte ausdrücklich den drei Fraktionen (SPD, BfB und FWG) für ihren gemeinsamen Antrag zum Haushaltssicherungskonzept, durch den letztlich die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde beim Landrat des Kreises Marburg-Biedenkopf rechtzeitig vor dem 20. Mai möglich wurde.

02.11.2007 in Fraktion

Lokales Bündnis für Familien

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Die Gemeindevertretung hat auf ihrer Sitzung am 10.05.2007 mit einer großen und fraktionsübergreifenden Mehrheit beschlossen, dass sich unsere Gemeinde der Aktion „Lokale Bündnisse für Familien“ anschließt. Lokale Bündnisse setzen sich vor Ort für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Sie fördern die Zusammenarbeit von jung und alt. Sie wirken dem demographischen Wandel entgegen. Bündnisgemeinden haben erkannt, dass sie sich im direkten vergleich mit ihren Nachbargemeinden befinden. Kurzum, dieser SPD- Antrag wird dazu führen unser Gemeinde fit für die Zukunft zu machen. Unsere Gemeinde ist gut positioniert. Wir verfügen über eine Vielzahl von guten Ansätzen, so zum Beispiel:

• Grundschule mit einem aktiven Förderverein
• Vier Kindertagesstätten
• Einen Familien und Seniorenrat
• Eine breite Struktur von Kirchen mit Jugendarbeit
• Eine teilweise gute Verkehrsinfrastruktur
• Wirtschaftsforum 2020 (Gewerbeverein)
• Bezahlbare Baugebiete
• Eine gute medizinische Grundversorgung
• Kinderferienbetreuung
• Eine vielfältige Vereinslandschaft mit Jugendarbeit

Diese positiven Ansätze gilt es nun zu vernetzen und zu bündeln. Wir wollen mit dieser neuen Ausrichtung unsere Gemeinde für junge Familien noch attraktiver machen und gleichzeitig den großen Erfahrungsschatz unserer älteren Mitbürger nutzen.
Gewinnen, ohne dass andere verlieren, dass ist unsere Vision. In der Tat können wir alle die Gewinner sein. Die Familien, die Gewerbetreibenden, die Gemeinde und vor allem unsere Kinder.
Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen. Im Idealfall besteht das Dorf aus den Eltern, den Großeltern und den Verwandten, einer funktionierenden Nachbarschaft, Ärzten, Kindergarten und Schule. Aber der Idealfall ist selten der Normalfall. Die lokalen Bündnisse handeln, sie wollen das Dorf sein, das es für jedes Kind braucht. Gemeinsam haben sie das Wohl des Kindes im Blick und stärken den Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder den Rücken, bieten niedrigschwellige Unterstützung, Beratung und Hilfestellung. Damit entlasten sie die Eltern und machen den Kopf frei für die Arbeit.

Helfen sie alle mit die Zukunft zu gestalten!

Ihr Kurt Schwald

Nachrichten

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de

Wetter: